30.01.2020, 11:25

(G)Oldies Day bei ERBACHER the food family

Das Familienunternehmen ERBACHER the food family wächst und wächst. Doch auch der gute Familiengeist wird dabei stets aufrechterhalten. Ein Beispiel dafür ist der food family (G)Oldies Day, an dem der Vorstand der Geschäftsführung ehemalige Kolleginnen und Kollegen im Ruhestand gemeinsam mit ihren Partnern bereits zum zweiten Mal auf das Firmengelände in Kleinheubach einlud. 

Kleinheubach, 25. November 2019 – Am 22. November begrüßte Frank Erbacher, Vorstand der Geschäftsführung bei ERBACHER the food family, knapp 30 Senioren gemeinsam mit ihren Partnern zum food family (G)Oldies Day. Ziel der bereits zum zweiten Mal stattfindenden Veranstaltung war es, die ehemaligen Mitarbeiter darüber zu informieren, was sich aktuell bei ERBACHER the food family und den vielen Marken im In- und Ausland verändert und zu zeigen, wie sich das, was sie mitaufgebaut haben, weiterentwickelt. „Wir wissen, wie sehr unsere Ehemaligen in der Vergangenheit einen wichtigen Beitrag zu unserem Erfolg beigetragen haben. Durch unseren (G)Oldies Day möchten wir ihnen zeigen, dass sie noch immer Teil der „Familie“ sind“, erklärte Frank Erbacher, der selbst Vater von drei Kindern ist.

Die warmen Willkommensworte von Frank Erbacher leiteten zu einer Vorstellungsrunde über, in der die food family Senioren von ihren vielen Erlebnissen und positiven Erinnerungen an ihre Zeit in dem 1941 gegründeten Unternehmen erzählten. Das stets sehr familiäre Arbeitsklima, das große Vertrauen und die vielen Möglichkeiten, die Ihnen in der food family immer geboten wurden, erwähnten die Teilnehmer mehr als einmal. Auch Erinnerungen an die wichtigsten Meilensteine, die sie während ihrer Zeit in dem Unternehmen mitgestaltet haben, kamen wieder ins Gedächtnis: die Abholung des ersten Sattelzugs für JOSERA, die Inbetriebnahme des ersten Extruders und der Umzug vom alten in das neue Agrar-Werk.

Aufgaben mit Anspruch treffen auf Family Spirit

„Das ist alles Teil einer Geschichte, die Zukunft schreibt“, betonte Frank Erbacher und erklärte die Mission der food family, Vordenker und Vormacher für zukunftsfähige Ernährung zu sein. Anschließend gab er einen Überblick darüber, was sich aktuell in der Unternehmensleitung von ERBACHER the food familiy aber auch in den Gesellschaften wie JOSERA Agrar und JOSERA Polska, einer Niederlassung nahe Posen/Poznań, tut. Vor dem gemeinsamen Mittagessen konnte sich die Gruppe persönlich bei einem kleinen Rundgang durch das Agrar-Werk ein Bild von den technischen Neuerungen machen und Fragen stellen.

Ihr Ansprechpartner

Denise Greiner

E-Mail senden