Lebensräume für Schimpansen schützen

Lebensräume für Schimpansen schützen

Um auf unserem Weg zur Klimaneutralität weiter voranzuschreiten, haben wir kürzlich einen Kooperationsvertrag
mit Carbon Tanzania und myclimate geschlossen, der eine direkte Zusammenarbeit mit Partnern vor Ort ermöglicht.
Die Organisation kümmert sich um die Walderhaltung auf einem über 500.000 Hektar großen Gebiet im Distrikt Tanganyika,
das an den Mahale Mountains Nationalpark grenzt. Dort lebt auch die größte Schimpansen-Population Ostafrikas.
Ihr Lebensraum ist aufgrund des hohen Verbrauchs von Holz und Holzkohle von illegaler Abholzung und Brandrodung
für Landwirtschaftsflächen bedroht.

Sogenannte REDD+ Projekte (Reducing Emissions from Deforestation and Forest Degradation), wie das neue Klimaschutzprojekt von Carbon Tanzania, leiten u. a. das für Emissions-Zertifikate gezahlte Geld an die Dorfgemeinschaften weiter, um durch den Aufbau alternativer Einkommensquellen das Abholzen der Bäume für die Bewohner unattraktiv zu machen.

Ihr Ansprechpartner

Thorsten Seemüller

E-Mail senden